Gorizia Palace Hotel Gorizia 4 Sterne Hotel

  • italiano
  • English
  • Deutsch
  • slovenski


Gorizia - Best Western Gorizia Palace Hotel Gorizia

Anreise Anreise
Abreise Abreise
Gäste pro Zimmer
Erwachsene Kinder Kleinkinder
12 Jahre und jünger 3 Jahre und jünger
Verfügen Sie einen Promotionscode oder ein Unternehmenskonto?
Bitte fügen Sie hier Ihren Code / Kontonummer ein
Sind Sie bereits Best Western Rewards Mitglied?
Bitte fügen Sie hier Ihre Mitgliedsnummer ein

Reiseführer Gorizia


Gorizia ist eine typische Grenzstadt: vor ein paar Jahren unterteilte eine Mauer den Transalpina Platz, aber heute können Sie mit dem linken Fuß in Italien und mit dem rechten Fuß in Slowenien stehen!

 

Gorizia ist reich an Kultur, Kunst und Geschichte und hat stets das Gleichgewicht zwischen den europäischen Kulturen, die es umgeben, gehalten (Germanisch, Slawisch und Romanisch). Gorizia ist ein Schmuckstück in einer fantastischen Berglandschaft, dem sogenannten Collio und befindet sich am berühmten smaragdgrünen Fluss Isonzo.

 

Abgesehen von der wunderbaren Natur in dieser Gegend, ist auch das historische Erbe sehenswert und Gorizia ist ebenfalls für die lokalen Weine und zahlreiche andere gastronomischen Produkte bekannt, wie etwa Honig, Öl und Pilze, die in aller Welt verkauft werden.
Festivals, Ausstellungen, Konferenzen und Märkte finden jedes Jahr statt und erhalten die Traditionen und Gebräuche dieser Gegend.

 

Das Nachtleben ist ebenfalls lebendig: entlang des Corso Italia befinden sich Bars voller Menschen, die sich einen Aperitif genehmigen – ein soziales und glamouröses Ereignis! Lust auf Risiko? Versuchen Sie Ihr Glück in den Perla und Park Casinos oder sehen Sie sich die beeindruckenden Shows mit internationalen Star an.

 

Die strategische Lage von Gorizia erlaubt es Ihnen, die Hauptstadt der Region Udine und die Seepromenade von Triest in nur 20 Minuten zu erreichen.

 

SEHENSWÜRDIGKEITEN

 

Das historische Zentrum, die Burg und die Gebäude selbst bringen die Vergangenheit zum Vorschein, in der sich verschiedene europäische Kulturen trafen, miteinander kämpften und gemeinsam wuchsen!

 

Die Burg: Die Burg wurde im frühen Mittelalter gegründet, wahrscheinlich im 11. Jahrhundert, und ist eine robuste und klare Konstruktion, deren Fünfeck den breiten Lanzi Hof umgibt. Vom Hof aus erreicht man das aus dem 13. Jahrhundert stammende Palazzetto der Fürsten – deutlich erkennbar an seinen fünf romanischen Fenstern, und den aus dem 15. Jahrhundert stammenden Palast der Provinzstaaten im Osten, der mit dem Palazzetto durch eine Palazzetto Veneto genannte Struktur verbunden ist. Die Räume der Burg sind mit antiken Möbeln eingerichtet: im Erdgeschoss kann man das Speisezimmer und die Küche mit ihren mittelalterlichen Gerätschaften und Möbeln bewundern. Außerdem befindet sich im Erdgeschoss der Rittersaal, in dem interessante Kopien von Waffen und Rüstungen ausgestellt sind.

 

Die Kathedrale. In der Nähe der Piazza Cavour öffnet sich der Hof von Sankt Ilario, der von der Kathedrale dominiert wird, einer Sankt Ilario und Sankt Taziano geweihten Kirche. Lantieri Palast: der einzig erhaltene Teil eines alten von Sankt Abbot gegründeten Klosters: es stammt aus dem 14. Jahrhundert und war ursprünglich ein Gästehaus der Fürsten von Gorizia und ist mit der Burg durch einen unterirdischen Gang verbunden.

 

Piazza Vittoria: Kehrt man zur Piazza Cavour zurück und biegt auf die Via del Rastello ab, erreicht man die Piazza della Vittoria, die vom märchenhaften Neptunbrunnen dominiert wird, der von Nicolò Pacassi entworfen wurde.

 

Das Jüdische Ghetto und die Synagoge befinden sich auf der Ascoli Straße. Ein imposantes Gebäude aus dem 19. Jahrhundert mit klaren Strukturen, das das interessante didaktische Museum des „Kleinen Jerusalem am Isonzo“ (entsprechend des Namens der örtlichen hebräischen Gemeinschaft) beherbergt.

 

ESSEN IN GORIZIA: WAS UND WO


Trattoria alla Luna: Probieren sie typische Gerichte aus Gorizia in diesem rustikalen Restaurant. Adresse: 13, Via Oberdan. Montags geschlossen.

 

Trattoria da Gianni. Hierhin sollte man sich wagen, wenn man UNGLAUBLICH hungrig ist: das Essen ist köstlich und die Portionen riesig! Adresse: 10, Via Carlo Morelli. Mittwochs geschlossen.

 

Al Chiostro: Ein elegantes Restaurant mit Ausblick auf die Burg. Adresse: 10, Piazza Sant’Antonio. Montags Abends und Dienstags geschlossen.

 

Il Maida: Speisen, Wein und hausgemachte Gerichte aus Slowenien und dem Friaul. Sonntags geschlossen. Adresse: 71-73, Via Duca d'Aosta.

 

La Tarantella: Pizza Restaurant. Täglich bis 3 Uhr geöffnet. Adresse: Corso Italia 99.

 

Trattoria ai 3 Soldi: Typische mitteleuropäische Küche. Sonntags Abends und Montags geschlossen. Adresse: Corso Italia, 38.

 

Caffè Teatro: Ein historisches Zentralcafe mit einem wunderschönen Außenbereich. Adresse: 1, Corso Italia.

 


BERÜHMTE VERANSTALTUNGEN


Karneval: Ein traditionelles Fest mit Teilnehmern in außergewöhnlichen Masken.

 

Frühlingsfestival: Erleben Sie das Mittelalter! Ritter und Burgfräulein treten in Darbietungen und Ritterspielen auf! Am letzten Wochenende im April ist die Burg voller Minnesänger und Jongleure und auf den Straßen findet ein Markt mit mittelalterlicher Musik statt.

 

Internationales Geschichtsfestival “èStoria”: Entdecken Sie die Vergangenheit dank dieses einzigartigen Festivals.

 

Falknerei Tage: Sehen Sie sich im Juli einen der schönsten Vögel an: Gorizia ist die Hauptstadt der Falknerei. Viele Menschen zieht es jedes Jahr wegen dieser Ausstellung dieses seltenen und edlen Greifvogels in die Stadt. Neben Flugdarbietungen gibt es einen Vogelmarkt.

 

Folklore Festival : Beindruckende Aufführungen von Folklore Gruppen in Gorizia.

 

Gusti di Frontiera: Genießer aus aller Welt erfreuen sich hier an europäischer Esskultur. Findet am letzten Wochenende im September statt.

 

S. Andrea Fair: Dieses Fest ist fast wichtiger als Weihnachten für sowohl Kinder als auch Erwachsene. In der ersten Dezemberwoche wird die ganze Stadt erleuchtet und dekoriert.

 

Süßer Dezember: Die unvergleichliche Weihnachtszeit ist in Gorizia dank der Schneelandschaft besonders festlich.

 

Barcolana: In Triest, in der Nähe von Gorizia, findet die Barcolana Segelshow statt. Diese berühmte Regatta ist diejenige mit der höchsten Teilnehmerzahl.

 

Friuli Doc: Das wichtigste Ereignis und ein Fixpunkt im Kalender aller Weinfreunde. Dieses Festival zieht jedes Jahr tausende Besucher nach Udine (in der Nähe von Gorizia), um hier die Weine des Friaul zu kosten. Vom 16. bis 19. September bietet die bezaubernde Stadt Udine den Hintergrund für einen interessanten Veranstaltungskalender und die besten gastronomische Produkte.

 

AUFSFLÜGE


Ein Ausflug ins Collio: im Collio trifft man auf Almen, kleine Dörfer und Weinberge auf insgesamt 1.600 Hektar. Diese Gegend ist eine DOC Zone und erstreckt sich von Ost nach West über sanfte Hügel, die nach Süden ausgerichtet sind und damit zu einem hervorragenden Weinbaugebiet wurden. Hier im Collio sind zahlreiche berühmte Weine zu Hause, so etwa Pinot Grigio und Bianco, Tocai Friulano, Sauvignon und der bekannte Collio Bianco, eine DOC zertifizierte Mischung. Die wichtigsten Rotweine sind Collio Rosso, Cabernet Franc und Sauvignon, sowie Merlot.

 

Radtouren:
Tour durch das Collio (28 km): Capriva-Castello di Spessa-Cormòns-Brazzano-San Rocco-Monte Quarin-Subida- Russiz superiore-Capriva.
Wein- und Kirschstraße (36.4 km): Gorizia-Mossa-Capriva-Cormòns-Giasbana-San Floriano-Oslavia-Piuma-Gorizia.

 

Ein Auflug nach Gradisca: Nurn 13 km von Gorizia befindet sich ein wunderschönes Dorf dass eine Festung der Venezianischen Republik gegen die türkische Invasion des Friaul war. Es wurde von venezianischen Architekten als Verteidigungsfeste errichtet und die breiten Straßen sind im Schachbrettmuster angelegt. Man kann an den Stadtmauern entlang spazieren, die von Leonardo Da Vinci geplant wurden, und den wunderbaren Palazzo del Capitano innerhalb der Burg besichtigen.

 

Versuchen Sie Ihr Glück in einem slowenischen Casino: Lust am Spiel? Versuchen Sie Ihr Glück im Perla oder Park Casino und spielen Sie dort bis Sonnenaufgang Poker oder Roulette. Direkt hinter der Grenze zu Slowenien.

 

Sehen Sie sich im Teatro Verdi ein Theaterstück an: Das wichtigste Theater der Region bietet Prosa, Musik, Ballet und andere Aufführungen nur 500 Meter vom Hotel entfernt.

 

Shopping in Ikea oder Udine Fiera: Die Geschäfte im Zentrum reichen Ihnen nicht? Sie können den neuen Ikea am Ende der Straße nach Villesse besuchen oder einen Tag in Udine Fiera verbringen, einem der größten Einkaufszentren Italiens.

 

Ein Ausflug nach San Daniele: San Daniele ist eine der Perlen des Friaul Venezia Giulia und international für den Original San Daniele Schinken bekannt, der hier schon seit Jahrhunderten dank eines einzigartigen Mikroklimas hergestellt wird.
 

Powered by Present S.p.A.

Mobile version View Desktop version